Kirchenmusik

JAHRESPROGRAMM

Liebe Interessierte an der Kirchenmusik in der Jesuitenkirche Luzern

In den letzten Monaten haben wir schwerwiegende Einschränkungen unseres Alltags erlebt. Corona hat unser Leben bestimmt. Auch der kirchenmusikalische Alltag in der Jesuitenkirche Luzern wurde auf den Kopf gestellt. Auf besonders festlich gestaltete Gottesdienste, aber auch auf viele Anlässe wie die Orgelvespern mussten wir verzichten. Überhaupt: das gemeinsame Musizieren und Singen fiel schlagartig weg. Dieser Verzicht hat uns betroffen gemacht. Vielleicht ist uns dabei aber bewusst geworden, was unserem Leben fehlt, wenn uns die Erfahrung einer singenden Gemeinschaft genommen wird.

Nun hoffen wir darauf, baldmöglichst zu einer gewissen Normalität zurückkehren zu dürfen, unseren Mitmenschen wieder mit einem frei gewählten Abstand zu begegnen und ohne Einschränkungen zu musizieren. Entsprechend liegt dem vorliegenden Jahresprogramm das Motto «Freude» zu Grunde! Hierzu erklingen an den Hochfesten die Messvertonungen von Johann Sebastian Bach, aber auch Werke von Martin Schmid, Joseph Rheinberger u.a.

Ein besonderer Höhepunkt sind die im April stattfindenden Luzerner Kirchenmusik-tage. Durch diese Tage entsteht in der Stadt Luzern ein thematisch fokussiertes Format, das Raum für einen musikalischen Schwerpunkt mit starkem Bezug zum kirchlichen Kontext der Osterzeit schafft. Die Veranstaltungen sollen Anlass bieten, über die Rolle der Kirchenmusik in der heutigen Zeit nachzudenken bzw. sich darüber auszutauschen.

Ebenfalls finden die MittWortMusiken und die Orgelvespern wieder statt. Das Jubiläum der 600. Orgelvesper erleben wir in Form eines Gesprächskonzertes mit Orgelmusik und einem spannenden Referenten.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen und Entdecken der musikalischen Angebote und hoffe, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüssen zu dürfen.

Ihre Suzanne Z’Graggen

Verantwortliche Kirchenmusikerin und Hauptorganistin Stabstellenleiterin Kirchenmusik und Dozentin an der Hochschule Luzern